Beste Online-Handelsplattformen: Top 10 bewertet & geprüft

Ganz gleich, ob Sie in Aktien verschiedener Unternehmen investieren, Kryptowährungen kaufen oder mit Devisen handeln möchten, als Erstes müssen Sie die besten Online-Handelsplattformen für Ihre Handelsanforderungen auswählen. Handelsplattformen unterscheiden sich in ihren Funktionen - Art und Höhe der Gebühren, die sie erheben, Auswahl der zu handelnden Vermögenswerte, Benutzerfreundlichkeit, angebotene Handelswerkzeuge, Kundensupport usw.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen die besten Online-Handelsplattformen in den USA vorstellen. Wir werden die Handelsplattformen mit den besten Handels- und Nichthandelsgebühren, einer benutzerfreundlichen Schnittstelle und vor allem mit vertrauenswürdigen Regulierungssystemen vorstellen.

Inhaltsübersicht

Die besten Online-Handelsplattformen 2021

1
$50Exklusive Förderung
Unser Ergebnis10
  • Investieren Sie in eine breite Palette von Kryptowährungen
  • Fähigkeit, erfahrenere Investoren und deren Entscheidungen zu kopieren
  • eToro Krypto-Brieftasche enthalten, die es anfängerfreundlich macht
0% KommissionHandel beginnenUnser Ergebnis 10
  1. eToro - Beste soziale Handelsplattform im Jahr 2021
  2. Capital.com - Beste CFD-Handelsplattform mit AI-Technologie
  3. Libertex - Beste Handelsplattform mit Null Spreads
  4. VantageFX - Beste globale ECN Handelsplattform für den Devisenhandel
  5. Robinhood - Beste US-Aktienhandelsplattform
  6. TD Ameritrade - Beste Daytrading-Plattform im Jahr 2021
  7. Interactive Brokers - Beste Handelsplattform für erfahrene Trader
  8. Plus500 - Kostengünstige CFD-Handelsplattform
  9. IG - Beste All-Around-Handelsplattform
  10. Fidelity - Beste Handelsplattform für Einsteiger
  11. Charles Schwab - Beste kostenlose Handelsplattform für den Aktienhandel

Die besten Online-Handelsplattformen im Test

Da es heutzutage immer mehr Online-Handelsplattformen gibt, wird es für Anleger immer schwieriger, den für sie am besten geeigneten Broker auszuwählen. Es ist nicht nur wichtig zu prüfen, ob die Plattform in Ihrem Land tätig ist und die Vermögenswerte unterstützt, mit denen Sie handeln möchten, sondern Sie müssen auch die Gebühren, die sie erheben, die Handelsinstrumente, die sie anbieten, und die Zuverlässigkeit der Plattform vergleichen.

Damit Sie eine vernünftige Auswahl treffen können, haben wir hier eine Liste der besten Online-Handelsplattformen des Jahres 2021 zusammengestellt. Die von uns vorgeschlagenen Handelsplattformen zeichnen sich durch relativ wettbewerbsfähige Gebühren, eine benutzerfreundliche Schnittstelle, pädagogische Ressourcen usw. aus.

1. eToro - Beste Handelsplattform im Jahr 2021

Bitcoin heute

Beim Vergleich einer Reihe von Online-Handelsplattformen haben wir herausgefunden, dass eToro eine der besten Online-Handelsplattformen im Jahr 2021 ist. Erstens ist die Plattform weltweit führend im sozialen Handel, so dass Sie die verschiedenen sozialen Tools nutzen können, um Ihr persönliches Profil auf eToro zu erstellen, mit anderen Anlegern zu kommunizieren und an Diskussionen teilzunehmen, ihre Portfolios zu recherchieren und so weiter. Ein weiterer attraktiver Aspekt von eToro ist, dass Sie Ihre Trades mit dem sogenannten CopyTrade-Tool automatisieren können. Es ermöglicht Ihnen, einen erfahrenen Händler zu wählen, dessen Portfolio Sie kopieren möchten, und alle seine Geschäfte mit nur einer Taste zu spiegeln.

Im Allgemeinen ist eToro eine perfekte Plattform für Anfänger - sie ist sehr einfach und schnell zu bedienen. Und was am wichtigsten ist, wenn Sie nicht zu viel Geld haben, um anzufangen, erlaubt es den Kauf von Bruchteilen von Aktien. Mit nur 50 $ können Sie also einen kleinen Anteil an einem Unternehmen mit Aktien im Wert von 2.000 $ erwerben. eToro ist eine kommissionsfreie Plattform für den Aktien- und ETF-Handel, erhebt aber einen kleinen Prozentsatz der Spreads für den Forex- und Kryptowährungshandel und Übernachtgebühren für den CFD-Handel. Es gibt auch einige Nicht-Handelsgebühren, die jedoch relativ niedrig sind. Die Abhebungen und Einzahlungen bei eToro werden in USD abgewickelt, so dass Sie eine Gebühr von $5 für jede Abhebung und eine Umrechnungsgebühr für Nicht-USD-Transaktionen zahlen müssen. Der Mindestbetrag für eine Abhebung beträgt $30.

Andererseits sind Social Trading Tools wie CopyTrader oder CopyPortfolios völlig kostenlos, und die Plattform erhebt nicht einmal monatliche Kontogebühren.

Allerdings erhebt eToro eine Inaktivitätsgebühr, wenn Sie 12 Monate lang keine Anmeldeaktivitäten durchführen. Nach 12 Monaten wird eine Inaktivitätsgebühr von $10/Monat auf das verbleibende Guthaben erhoben. eToro verlangt außerdem eine Mindesteinzahlung von $200, damit Sie auf der Plattform handeln können (Sie können jedoch ein kostenloses Demokonto eröffnen und eine Einzahlung vornehmen, wann immer Sie dazu bereit sind).

eToro bietet Ihnen eine riesige Auswahl an verschiedenen Vermögenswerten, in die Sie investieren können - Aktien, Rohstoffe, Devisenhandel, Kryptowährungen und ETFs. Auf dieser Plattform können Sie Aktien von mehr als 2400 Unternehmen von 17 Börsen kaufen, darunter NASDAQ, NYSE, Paris, etc. Sie können mit über 20 Kryptowährungen und 250 ETFs handeln. Als Plattform für den Rohstoffhandel unterstützt eToro Gold, Platin, Gas, Öl usw.

Was die Zuverlässigkeit betrifft, so ist eToro eine FINRA-registrierte Plattform. Sie wird von der CySEC in Zypern, von der FCA im Vereinigten Königreich, von der ASIC in Australien und von FinCEN in den USA reguliert. Sie können also sicher sein, dass Ihre Sicherheit bei eToro gewährleistet ist.

Um mit dem Handel bei eToro zu beginnen, müssen Sie die Website besuchen, sich für ein Online-Konto registrieren und Geld einzahlen. Es werden verschiedene Zahlungsmethoden akzeptiert, darunter Kredit- und Debitkarten, Bankkonten und E-Wallets wie Skrill, Paypal und Neteller.

Was Sie bei eToro handeln können

  • Aktien - Tesla/TSLA, Apple/AAPL, Microsoft/MSFT, Walmart/WMT, usw.
  • Rohstoffe - Öl, Gold, Silber, Platin, Baumwolle, Zucker, etc.
  • Währungen - EUR/USD, GBP/USD, AUD/USD, USD/CAD, usw.
  • Kryptoassets - Bitcoin/BTC, Ethereum/ETH, Ripple/XRP, etc.
  • ETFs - SPY, TLT, QQQ, usw.
  • Indizes - NASDAQ 100, JPN225, China50, AUS200, usw.

eToro-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Handelsgebühren für Aktien und ETFs Keine Handelsgebühren - nur Spread
Kryptowährungs- und Devisenhandelsgebühr Keine Handelsgebühren - nur Spread
Übernachtungsgebühren Nur für den CFD-Handel
Monatliche Kontogebühr Nein
Minimale Einzahlung $200
Inaktivitätsgebühr $10/Monat nach 12 Monaten der Inaktivität
Rücktritts- und Umtauschgebühr $5 für jede Abhebung

eToro-Vorteile und -Nachteile

Profis Nachteile
Keine Provision für Aktien und ETFs Erhebt Inaktivitätsgebühren
Vielfalt der zu handelnden Vermögenswerte (Aktien, Kryptowährungen, Devisen, Rohstoffe usw.) Fehlende Analysetools für erfahrenere Händler
Starkes Regulierungssystem
Gut gestaltete Schnittstelle für Anfänger
Akzeptiert mehrere Zahlungsarten
Ermöglicht den Kauf von Anteilsbruchteilen
Beste soziale Handelsplattform
Pädagogischer Inhalt

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

2. VantageFX - Beste Forex Handelsplattform

beste handelsplattformen usa
Vantage FX ist eine weitere kommissionsfreie Handelsplattform, die personalisierte Konten für alle Arten von Händlern anbietet. Dieser reine ECN-Broker ist mit Social Trading Tools ausgestattet und unterstützt die Plattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Sie können auf dieser Plattform Zugang zu verschiedenen Arten von Vermögenswerten haben - Kryptowährungen, Devisen, Rohstoffe, Indizes, Futures und Aktien.

Eine der Hauptattraktionen von VantageFX ist, dass es Ihnen drei verschiedene Kontodienste anbietet - Vantage Standard, Vantage RAW und Vantage Pro. Die erste ist perfekt für Anfänger konzipiert, wo Sie mit Null Kommission handeln können, sondern muss eine Mindesteinzahlung von $ 200 haben. Vantage RAW ist für erfahrene Händler und beginnt mit einer überdurchschnittlich hohen Kommissionsgebühr von $3 pro Lot und Seite. Die Mindesteinlage beträgt in diesem Fall 500 $. Vantage Pro schließlich ist für professionelle Händler gedacht, die hohe Volumina handeln. Die Kommissionsgebühr für dieses Konto beginnt bei $2, und es erfordert eine Mindesteinlage von $20.000 zu haben.

Was andere Nicht-Handelsgebühren betrifft, so erhebt VantageFX keine Inaktivitätsgebühren oder Einzahlungs-, Abhebungs- und Umrechnungsgebühren. Die Plattform wird von der FCA in Großbritannien und der ASIC in Australien reguliert.

Was können Sie bei VantageFX handeln?

  • Forex
  • Kryptowährungen
  • Bestände
  • Rohstoffe
  • Indizes

VantageFX-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Kommissionsgebühr Nein für Standardkonto
Spread-Gebühr 1,4 Pip für Standardkonto
Minimale Einzahlung $200, $500, $20.000 je nach Kontotyp
Monatliche Kontogebühr Nein
Inaktivitätsgebühr Nein
Rücktritts- und Umtauschgebühr Nein

VantageFX Vorteile und Nachteile

Profis Nachteile
Keine Gebühren für Einzahlungen, Abhebungen und Inaktivität Bietet nur Forex und CFDs an
Bietet drei Kontodienste für Händler mit unterschiedlichem Niveau Die Spreads für den Devisenhandel sind etwas höher als der Durchschnitt
Reguliert durch FCA und ASIC
Gut gestaltete Schnittstelle für Anfänger
Akzeptiert mehrere Zahlungsarten
Unterstützt MetaTrader 4 und MetaTrader 5
Bietet Social Trading Tools
Hat einige pädagogische Inhalte

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

3. Robinhood - Beste mobile US-Aktienhandelsplattform

beste handelsplattformen usa
Robinhood ist eindeutig eine der bekanntesten Aktienhandelsplattformen für US-Nutzer. Das 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kalifornien hat bereits mehr als 10 Millionen Nutzer. Es ermöglicht Ihnen den Handel mit über 5000 Aktien, die an US-Börsen, einschließlich NASDAQ und NYSE, notiert sind. Außerdem bietet die Plattform auch 250 Nicht-US-Aktien an.

Robinhood ist auch für den Handel mit Kryptowährungen und ETFs geeignet. Die Plattform ist zu 100 % kommissionsfrei und erfordert keine Mindesteinlage, damit Sie handeln können. Robinhood hat auch ein Gold-Konto mit einem Abonnement Kosten von $ 5 pro Monat. Es gibt auch keine Inaktivitäts- oder Abhebungsgebühren auf Robinhood. Die einzige Gebühr, die die Plattform erhebt, ist die Zahlung für den Auftragsfluss.

Robinhood hat sowohl eine Web-Handelsplattform als auch eine mobile App, die für iOS- und Android-Nutzer zugänglich ist. Obwohl es elementar zu bedienen und gut gestaltet für Anfänger ist, ist die Plattform eher einfach für erfahrene Händler und fehlt Handel und Forschung Werkzeuge für eine anspruchsvollere Art des Handels. Ein weiterer Nachteil ist die schlechte Kundenbetreuung.

Robinhood wird von FINRA und SEC streng reguliert, so dass ein sicherer Handel gewährleistet ist. Ein Problem ist, dass die einzige Zahlungsmethode, die die Plattform akzeptiert, die US-Banküberweisung ist; Sie können weder mit Kredit- und Debitkarten noch mit E-Wallets bezahlen.

Was Sie auf Robinhood handeln können

  • Bestände
  • ETFs
  • Kryptowährung

Robinhood-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Provisionsfrei
Krypto-Handelsgebühr Provisionsfrei
Minimale Einzahlung $0
Monatliche Kontogebühr $5 Monat für Gold-Konto
Zahlung für den Auftragsfluss Ja
Inaktivitätsgebühr Nein
Rücktritts- und Umtauschgebühr Nein

Robinhood-Vorteile und -Nachteile

Profis Nachteile
Kommissionsfreie Plattform Akzeptiert nur US-Händler
Keine Inaktivitäts- und Abhebungsgebühren Akzeptiert nur US-Banküberweisung als Zahlungsmethode
Registriert bei SEC und FINRA Schlechte Optionen für fortgeschrittene Trader
Einfach zu bedienende Plattform für Anfänger
$0 Mindesteinlage zum Start des Handels
Mehr als 5.000 US-Aktien und 250 Nicht-US-Aktien
Mobile App für iOS- und Android-Nutzer
Unterstützt den Handel mit Kryptowährungen und ETFs

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

4. Libertex - Beste CFD-Handelsplattform mit Null Spreads

beste handelsplattformen usa
Libertex wurde 1997 gegründet und hat bereits eine Geschichte von mehr als zwei Jahrzehnten und mehr als 2 Millionen Kunden aus 11 verschiedenen Ländern, darunter Kanada, Australien, Großbritannien und andere europäische Länder. Der lebhafteste Vorteil dieser Plattform ist der kosteneffektive Handel, den sie den Nutzern bietet. In erster Linie erhebt Libertex keine Spreads und die Kommissionen sind sehr wettbewerbsfähig. Diese Provisionen können von Vermögenswert zu Vermögenswert und von Handel zu Handel variieren. Zum Beispiel liegen die Aktienprovisionen bei Libertex zwischen 0,1 % und 0,2 %.

Libertex bietet zwei Handelsplattformen an. Die erste ist die hauseigene Plattform, auf der Sie zwischen verschiedenen Vermögenswerten wählen können, einschließlich Aktien, Währungen, Rohstoffen und Indizes. Und die zweite ist die M4-Handelsplattform, auf der Sie auch mit Kryptowährungen handeln können.

Ein weiterer Vorteil ist die benutzerfreundliche Oberfläche und der pädagogische Inhalt. Die Anmeldung für ein Online-Konto bei Libertex ist nur eine Sache von Minuten. Der Broker akzeptiert Kredit- und Debitkarten, Banküberweisungen und E-Wallets.

Die Mindesteinzahlung, die Libertex für den ersten Handel auf Ihrem Konto verlangt, beträgt 100 £. Die Mindesteinlage für alle zukünftigen Trades beträgt jedoch 10 Euro, es sei denn, Sie verwenden eine Banküberweisungsmethode.

Libertex erhebt keine Abhebungsgebühr, aber es hat eine Inaktivitätsgebühr von $5/Monat und beginnt nach 180 Tagen der Inaktivität zu berechnen. Was die Sicherheit betrifft, so wird Libertex von der CySEC in der EU reguliert.

Was können Sie auf Libertex handeln?

  • Bestände
  • Währungen
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe
  • Indizes

Libertex-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Kommissionsgebühr von 0,1%-0,2% / Kein Spread
Gebühr für den Devisenhandel Kommissionsgebühr 0.012% für NZD/USD / Kein Spread
Krypto-Handelsgebühr Kommissionsgebühr 0,47%-2,5% / Kein Spread
Minimale Einzahlung 100 £ für den ersten Handel
Monatliche Kontogebühr Nein
Inaktivitätsgebühr $5/Monat nach 180 Tagen Inaktivität
Rücktritts- und Umtauschgebühr Nein

Libertex-Vorteile und -Nachteile

Profis Nachteile
Verrechnet keine Spreads Bietet nur CFD-Handel an
Niedrige Provisionen Unterstützt keine US-Bürger
Unterstützt die Handelsplattform M4
Registriert durch CySEC
Leicht zu bedienende Plattform
Keine Rücknahmegebühren
Eine breite Palette von Vermögenswerten
Mobile App
Pädagogischer Inhalt

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

5. TD Ameritrade - Beste Daytrading-Plattform im Jahr 2021

beste handelsplattformen usa
Ameritrade wurde 1975 gegründet und ist einer der ältesten US-Online-Broker. Es ist eine ausgezeichnete Handelsplattform sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Trader. Mit wertvollen Bildungsinhalten, einer einfach zu bedienenden Plattform und einem guten Kundenservice ist Ameritrade ein guter Start für Einsteiger in den Handel.

Ameritrade bietet hervorragende Marktforschungstools und eine perfekt gestaltete mobile App für aktive Anleger, darunter Daytrader, Futures-Händler und Optionshändler. Ein weiterer Vorteil, der Ameritrade auszeichnet, ist die Vielfalt der angebotenen Vermögenswerte. Es bietet Tausende von Aktien von US-amerikanischen und internationalen Marktplätzen.

Die Plattform erhebt keine Gebühren für den Aktienhandel und verlangt keine Mindesteinlage, um mit dem Handel zu beginnen. Allerdings können Sie Ihr Konto nur per Banküberweisung aufladen. Um mit dem Handel auf Ameritrade zu beginnen, können Sie die Webplattform oder die mobile App nutzen.

Was Ihre Sicherheit betrifft, so verfügt Ameritrade über ein solides Regulierungssystem und wird von hochrangigen Behörden wie der SEC, FINRA und CFTC reguliert.

Was Sie bei TD Ameritrade handeln können

  • Bestände
  • Währungen
  • ETFs
  • Futures
  • Anleihen
  • Handel mit Optionen
  • Offene Investmentfonds

TD Ameritrade-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Provisionsfrei für US-Aktien
Gebühr für den Devisenhandel Spreads variieren
Minimale Einzahlung $0
Monatliche Kontogebühr Keine Kontogebühren
Inaktivitätsgebühr Keine Inaktivitätsgebühren
Rücktritts- und Umtauschgebühr $25 für Banküberweisung, kostenlos für ACH

TD Ameritrade Vorteile und Nachteile

Profis Nachteile
Große Auswahl an Vermögenswerten für den Handel Unterstützt den Handel mit Kryptowährungen nicht
Kostengünstiger Handel Akzeptiert keine Kredit- und Debitkarten oder E-Wallet
Starkes Regulierungssystem
Gute Lerninhalte für Anfänger
Gut gestaltete mobile App
Handelsinstrumente für aktive Händler
$0 Mindesteinlage zum Start des Handels
Gute Kundenbetreuung

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

6. Interactive Brokers - Beste Handelsplattform für erfahrene Trader

beste handelsplattformen usa
Interactive Brokers ist ein etablierter Online-Broker, der sowohl fortgeschrittenen Händlern als auch Anfängern Handelsoptionen bietet. Vor 2019 war die Plattform vor allem für die perfekten Handelswerkzeuge bekannt, die sie fortgeschrittenen Händlern zur Verfügung stellt. Ab 2019 bietet die Plattform jedoch auch ein IBKR Lite-Konto für weniger erfahrene Trader an.

Wenn Sie ein erfahrener Anleger sind, können Sie die verschiedenen Handelswerkzeuge und die zahlreichen Forschungsressourcen nutzen, die auf der Plattform zur Verfügung stehen. Interactive Brokers bietet auch zahlreiche Aktien und ETFs von 135 Börsen in 33 verschiedenen Ländern an.

Es gibt zwei Kontooptionen auf dieser Plattform - IBKR Lite und IBKR Pro. Die Handelsgebühren unterscheiden sich je nach Konto und dem Vermögenswert, mit dem Sie handeln möchten. Allerdings haben Lite-Konto-Nutzer einige Privilegien - sie können unbegrenzt kostenlos mit allen Aktien und ETFs handeln, die an den US-Börsen notiert sind, und völlig provisionsfrei mit allen ETFs handeln.

Für beide Konten gibt es keine Mindesteinlage und keine monatlichen Kontogebühren für Lite-Konto-Nutzer. Pro-Konto-Nutzer mit weniger als 100.000 $ müssen jedoch eine monatliche Kontogebühr von 10 $ zahlen, und diejenigen mit weniger als 2.000 $ müssen 20 $/Monat zahlen.

Interactive Brokers ermöglicht auch den Kauf von Bruchteilen von Aktien und bietet zwei leistungsstarke Handelsplattformen, das Client Portal und die Trader Workstation. Es besteht auch die Möglichkeit, mit Investmentfonds, Anleihen, Optionen und Futures zu handeln.

Um Ihre Sicherheit brauchen Sie sich auf dieser Plattform keine Sorgen zu machen, denn Ihr Konto ist durch die SIPC geschützt. Die Plattform wird auch von der SEC und der CFTC reguliert. Sie können per Banküberweisung Geld auf Ihr Konto einzahlen.

Was Sie bei Interactive Brokers handeln können

  • Bestände
  • ETFs
  • Forex
  • Bruchteile von Anteilen
  • Offene Investmentfonds
  • Optionen
  • Futures
  • Metalle
  • Anleihen

Interactive Brokers-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Handelsgebühren für Aktien und ETFs US-Aktien kostenlos für Lite-Konto
Gebühr für den Devisenhandel Niedrige Provision + Spreads
Minimale Einzahlung $0
Kontogebühr Nein für Lite-Konto/ $10-$20 für Pro-Konto
Rücktritts- und Umtauschgebühr Nein

Vorteile und Nachteile von Interactive Brokers

Profis Nachteile
Niedrige Kommissionsgebühren Unterstützt den Handel mit Kryptowährungen nicht
Keine Mindesteinlage Anspruchsvollere Schnittstelle
Starkes Regulierungssystem Monatliche Gebühren für das Pro-Konto
Erweiterte Handelsinstrumente und Forschungsressourcen
Gut gestaltete mobile App
Große Auswahl an Aktien und ETFs
Kommissionsgebühren für den Handel mit US-Aktien und ETFs (nur für Lite-Konto)
Gute Kundenbetreuung
Pädagogischer Inhalt

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

7. Plus500 - Kostengünstige CFD-Handelsplattform

beste handelsplattformen usa
Wenn Sie eine Forex-Handelsplattform mit wettbewerbsfähigen Gebühren suchen, sollten Sie den Handel mit Plus500 in Betracht ziehen. Sie bietet CFD-Handel mit mehr als 70 Währungspaaren in europäischen und asiatischen Ländern zum Nulltarif. Die Spreads sind ebenfalls wettbewerbsfähig, unterscheiden sich aber je nach Währungspaar und Marktzeiten.

Neben dem Devisenhandel unterstützt die Plattform auch andere Vermögenswerte und Handelsoptionen, darunter Kryptowährungen, Aktien aus 20 verschiedenen Märkten, ETFs, Rohstoffe, Indizes und Optionen. Ein Nachteil ist, dass, obwohl die Plattform einige Forschung Rückgriff hat, es fehlt entscheidende technische Analyse, um mehr fortgeschrittene Händler zu unterstützen. Sie bietet auch keine Drittanbieter-Handelsplattform wie die Plattformen M4 oder M5.

Aber der Broker hat eine sehr einfach zu bedienende Schnittstelle für Anfänger, und die Eröffnung eines Kontos ist ein schneller Prozess. Sobald Sie es verifiziert haben, können Sie Geld auf Ihr Konto über Kredit- und Debitkarten, PayPal oder Banküberweisung einzahlen. Die Mindesteinlage, die Plus 500 erfordert, damit Sie mit dem Handel beginnen können, beträgt 100 $.

Es fallen keine Abhebungsgebühren an, aber die Plattform erhebt eine Inaktivitätsgebühr, wenn Sie länger als 180 Tage keine Anmeldeaktivitäten auf Ihrem Konto haben. Plus500 ist eine sichere Plattform, die von der Financial Conduct Authority reguliert wird.

Was Sie bei Plus500 handeln können

  • Forex
  • Kryptowährung
  • Bestände
  • Rohstoffe
  • Optionen
  • ETFs
  • Indizes

Plus500-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Keine Kommission / Spreads variieren
Gebühr für den Devisenhandel Keine Kommission / Spreads variieren
Krypto-Handelsgebühr Keine Kommission / Spreads variieren
Minimale Einzahlung $100
Kontogebühr Nein
Inaktivitätsgebühr £10/Monat nach 180 Tagen Inaktivität
Umwandlungsgebühr Nur bei Verwendung einer anderen Währung als der, auf der das Konto basiert
Rücknahmegebühr Nein

Plus500-Vorteile und -Nachteile

Profis Nachteile
Kommissionsfreie Handelspolitik Nur CFD-Handel
Riesige Auswahl an Assets Erhebt Inaktivitätsgebühren
Starkes Regulierungssystem Fehlen von Forschungsanalysen und sozialen Instrumenten
Mobile App
Keine Rücknahmegebühren
Niedrige Spreads
Mehrere Zahlungsarten

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

8. IG - Beste All-Around-Broker-Plattform

beste handelsplattformen usa
IG wurde 1974 gegründet und ist einer der etabliertesten und kostengünstigsten Handelsbroker. Die Plattform ist besonders für den Währungshandel bekannt, da sie mehr als 100 Währungspaare anbietet. Die Auswahl umfasst sowohl die großen Paare wie EUR/USD, AUD/NZD als auch die kleineren wie Russischer Rubel, Indische Rupie usw.

Die Handelspreise sind hier sehr wettbewerbsfähig - es gibt keine Kommissionen für den Devisenhandel, und die Spreads beginnen bei 0,8 Pips. Dieser Broker bietet Ihnen zwei Handelsplattformen. Die erste ist eine hausinterne IG-Plattform, die am besten für Anfänger geeignet ist. Diese Plattform kann auch über eine IG-App genutzt werden, die Sie auf Ihr Handy herunterladen können. Die zweite ist die Handelsplattform M4 eines Drittanbieters, die einige technische Tools für fortgeschrittene Händler bietet.

Neben Währungen bietet IG auch verschiedene Aktien der wichtigsten internationalen Märkte und mehrere Kryptowährungen an, allerdings können Sie nur CFDs handeln. Alles in allem gibt es auf dieser Plattform fast 20.000 CFD-Handelswerte.

IG ist einer der am stärksten regulierten Handelsblocker und wird von 6 Tier-1-Regulierungsbehörden zugelassen, darunter ASIC in Australien, JFSA in Japan, MAS in Singapur, FINMA in der Schweiz, FCA und CFTC.

IG verlangt eine Mindesteinlage von 250 $, um Ihnen den Handel zu ermöglichen, die Sie per Kreditkarte oder Banküberweisung einzahlen können. Außerdem wird eine Inaktivitätsgebühr erhoben, wenn Sie innerhalb von 24 Monaten keine Login-Aktivität aufweisen.

Was Sie bei IG handeln können

  • Forex
  • Indizes
  • Kryptowährung
  • Bestände
  • Rohstoffe
  • Anleihen
  • ETFs
  • Optionen
  • Zinssätze

IG-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Keine Kommission / Spreads variieren
Gebühr für den Devisenhandel Keine Kommission / Spreads variieren
Krypto-Handelsgebühr Keine Kommission / 36 Pips für BTC
Minimale Einzahlung $250
Kontogebühr Nein
Inaktivitätsgebühr £12/Monat nach 2 Jahren der Untätigkeit
Rücknahmegebühr Nein

IG-Vorteile und -Nachteile

Profis Nachteile
Bietet mehr als 100 Währungspaare zum Handel an Erfordert eine Mindesteinlage von $250
Unterstützung der Handelsplattform M4 Erhebt Inaktivitätsgebühren
Starke Regulierung durch 6 Tier-1-Behörden
Gut gestaltete mobile App
Keine Rücknahmegebühren
Ausgezeichneter pädagogischer Inhalt
Unterstützt Debitkarte oder Banküberweisung zur Einzahlung von Geldern

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

9. Fidelity - Beste Handelsplattform für Einsteiger

beste handelsplattformen usa
Fidelity kann die beste Wahl für passive Anleger sein, wenn es darum geht, mehrere Aktien zur Diversifizierung des Portfolios und für langfristige Investitionen zu kaufen. Neben den verschiedenen Anlageinstrumenten bietet die Plattform eine große Auswahl an Aktien aus 25 Ländern ohne Provisionen. Und was am wichtigsten ist: Die Plattform ermöglicht den Kauf von Bruchteilen von ETFs und Einzelaktien.

Ein weiterer Pluspunkt dieses Brokers ist seine benutzerfreundliche Plattform, die auch für fortgeschrittene Trader angepasst werden kann. Fidelity bietet viele erstklassige Recherchetools, Zugang zu Nachrichten und Echtzeit-Kursen und glänzt mit seinen hervorragenden Bildungsinhalten im Fidelity Learning Center.

Der Broker nutzt zwei Plattformen, um seine Nutzer zufriedenzustellen - seine eigene Handelsplattform, die auch über eine mobile App zugänglich ist und sich hervorragend für Einsteiger eignet. Die zweite ist die Handelsplattform eines Drittanbieters - ActiveTrader Pro, die am besten für aktive Trader geeignet ist.

Fidelity verlangt keinen Kontomindestbetrag, um Ihnen den Handel zu ermöglichen, und es fallen auch keine Inaktivitäts- oder monatlichen Kontogebühren an. Im Gegensatz dazu erhebt die Plattform höhere als die üblichen maklergestützten Gebühren. Ein weiterer auffälliger Nachteil ist die fehlende Vielfalt an Assets für den Handel - die Plattform bietet keinen Handel mit Kryptowährungen, Futures oder Rohstoffen.

Fidelity bietet mehrere Zahlungsmethoden an, die jedoch keine Kredit- und Debitkarten oder E-Wallets umfassen. Und nicht zuletzt ist die Plattform ein sicherer Ort für den Handel, da sie von der FCA streng reguliert und vom FSCS abgedeckt wird.

Was Sie bei Fidelity handeln können

  • Bestände
  • ETFs
  • Bruchteile von Anteilen
  • Anleihen
  • Optionen
  • Offene Investmentfonds

Treue-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Keine Handelsgebühren
Maklerprovision $32.95
Minimale Einzahlung $0
Kontogebühr Nein
Inaktivitätsgebühr Nein
Rücknahmegebühr Nein

Vorteile und Nachteile von Fidelity

Profis Nachteile
Eine große Vielfalt an Beständen Bietet nur Aktien und ETFs an
Unterstützung der Active Trader Pro Plattform Akzeptiert keine Kredit-/Debitkarte, E-Wallet
Maßgeschneidert für passive und aktive Trader
Gut gestaltete mobile App
Keine Gebühren für Einzahlungen, Abhebungen oder Inaktivität
Ausgezeichnete Forschung und Bildungsinhalte
Starke Regulierung

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

10. Charles Schwab - Beste kostenlose Aktienhandelsplattform

beste handelsplattformen usa
Als eine der ältesten Handelsplattformen in den USA ist Charles Schwab sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Händler gut geeignet. In erster Linie unterstützt sie eine riesige Auswahl von fast allen an den US-Börsen notierten Unternehmen. Darüber hinaus sind auch Bruchteile von Aktien erhältlich, was bedeutet, dass Sie mit nur 5 $ in jedes große Unternehmen einsteigen können.

Charles Schwab ist außerdem außergewöhnlich gut ausgestattet mit ausgefeilten Trading-Tools, Research-Ressourcen und Bildungsinhalten, die sowohl Neulinge als auch erfahrene Trader ansprechen. Charles Schwab bietet eine der besten Apps für den mobilen Handel an, die eine hohe Kontrolle über Ihr Konto ermöglicht. Sie können mehrere Methoden wählen, um auf Ihr Konto zuzugreifen - einschließlich Gesichtsbild, Fingerabdruck, Passcode, etc.

Eines der attraktivsten Merkmale von Charles Schwab sind die äußerst wettbewerbsfähigen Gebühren - keine Mindesteinlage, keine Abhebungs- oder Inaktivitätsgebühr, keine Provisionen für den Aktien- und ETF-Handel. Dennoch erhebt die Plattform 50 USD für die vollständige Übertragung von Vermögenswerten und 25 USD für die teilweise Übertragung von Vermögenswerten.

Was Sie bei Charles Schwab handeln können

  • Bestände
  • ETFs
  • Futures
  • Bruchteile von Anteilen
  • Optionen
  • Anleihen
  • Offene Investmentfonds

Charles Schwab-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Handelsgebühr Keine Handelsgebühren für Aktien
Minimale Einzahlung $0
Kontogebühr Nein
Inaktivitätsgebühr Nein
Rücknahmegebühr Nein

Charles Schwab Vorteile und Nachteile

Profis Nachteile
Keine Provision für Aktien und ETFs Unterstützt keine Rohstoffe, Forex, Kryptos
Unterstützt 3 Handelsplattformen Investmentfonds sind höher als der Durchschnitt ( $49,95)
Unterstützt fast alle an US-Börsen notierten Aktien
Bietet 2 mobile Anwendungen
Keine Gebühren für Einzahlungen, Abhebungen oder Inaktivität
Ausgezeichnete Forschung und Bildungsinhalte
Starkes Regulierungssystem
Bietet eine starke Sicherheitskontrolle über Ihr Konto

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

11. Capital.com - Beste CFD-Handelsplattform mit KI-Technologie

beste handelsplattformen usa
Capital.com ist ein relativ neuer Akteur in der Handelswelt und verfügt über moderne und innovative Handelsinstrumente. Es ist vor allem für seine KI-gesteuerte Handelsplattform bekannt. Außerdem unterstützt der Broker auch die MetaTrader 4-Plattform. Capital.com glänzt mit seinen leistungsstarken Tools für fortgeschrittene Trader und Schulungsinhalten für Anfänger.

Eine weitere faszinierende Sache ist seine wettbewerbsfähige Handelsgebühren - es gibt keine Provisionen, und die Spreads sind niedrig. Allerdings erfordert die Plattform eine Mindesteinlage von $100 bis $10.000, abhängig von der Art des Kontos, das Sie wählen, um sich zu registrieren. Diese Konten sind Standard, Plus, und Premier.

Neben Indizes, ETFs, Rohstoffen und 68 Devisenpaaren können Sie auf dieser Plattform auch CFDs auf mehr als 3000 Aktien und 80 Kryptowährungen handeln. Dazu gehören Aktien riesiger Unternehmen aus der ganzen Welt. Die Plattform wird von der FCA streng reguliert, so dass Sie sicher sein können, dass der Handel sicher ist.

Capital.com akzeptiert mehrere Methoden zur Einzahlung auf Ihr Handelskonto, wie z. B. Kredit- und Debitkarten, Banküberweisungen und E-Wallets. Zu den auf der Plattform verfügbaren E-Wallets gehören AmazonPay, Webmoney, QIWI und andere; PayPal wird jedoch nicht unterstützt.

Was Sie auf Capital.com handeln können

  • Bestände
  • Kryptowährungen
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Währungen
  • ETFs

 

Capital.com-Gebühren

Art der Gebühr Betrag
Gebühr für den Aktienhandel Spreads 0,1% var.
Gebühr für den Devisenhandel Spreads 0,6 Pip für EUR/USD
Krypto-Handelsgebühr Spreads 0,5% für BTC, 1% für ETH
Minimale Einzahlung Ab $100 (abhängig von der Art des Kontos)
Inaktivitätsgebühr Nein
Rücknahmegebühr Nein

 

Capital.com Vorteile und Nachteile

 

Profis Nachteile
Keine Provision für Aktien und ETFs Nur CFD-Handel mit Aktien und Rohstoffen
KI-Handelsplattform Akzeptiert kein Paypal
Niedrige Spreads Mindestanzahlung
Eine große Auswahl an Vermögenswerten zum Handeln
Bieten Sie 3 verschiedene Kontotypen an
Ausgezeichnete Forschung und Bildungsinhalte
Starkes Regulierungssystem
Keine Abhebungs- oder Inaktivitätsgebühren

 

67 % aller Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Die besten Online-Handelsplattformen im Vergleich

Nachfolgend finden Sie einen Vergleich der besten Online-Handelsplattformen in den Vereinigten Staaten, basierend auf dem Angebot an Vermögenswerten, die auf jeder Plattform verfügbar sind, und den Gebühren, die Sie zahlen müssen:

Beste Online-Handelsplattformen Vermögenswerte im Vergleich

Bestände FX Krypto Rohstoffe ETFs Futures Indizes
1. eToro Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
2. Vantage FX Ja Ja Ja Ja Nein Nein Ja
3. Robinhood Ja Nein Ja Nein Ja Nein Nein
4. Libertex Ja Ja Ja Ja Ja Ja
5. TD Ameritrade Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja
6. Interaktive Makler Ja Ja Nein Ja Ja Ja
7. Plus500 Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
8. IG Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
9. Treue Ja Ja Nein Nein Ja
10. Charles Schwab Ja Nein Nein Ja Ja
11. Kapital.de Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja

 

Vergleich der Gebühren der besten Online-Handelsplattformen

Handelsgebühren

Gebühren für den Aktienhandel Forex Handelsgebühren Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen Übernachtungsgebühren
1. eToro Nein Variable Spreads

3 Pips für EUR/USD

Variable Spreads

0,75% für BTC

Nur für CFDs in Rechnung gestellt
2. VantageFX Variabel

Streuungen

Variable Spreads

1,4 Punkte für EUR/USD

- – Ja
3. Robinhood Nein - – Nein Nein
4. Libertex Variable Provisionen Provisionen

0,0008% EUR/USD

Variable Provisionen Ja
5. TD Ameritrade 0% für

US-Aktien

Variabel

Streuungen

- – Nein
6. Interaktive Makler Kostenlos für US-Aktien Provisionen - – Ja
7. Plus500 Variabel

Streuungen

Variabel

Streuungen

Variabel

Streuungen

Ja
8. IG Kostenlose US-Aktien

£3 für UK-Lager

Variabel

Streuungen

Variabel

Streuungen

Ja
9. Treue Kostenlos für US-Aktien - – - – Nein
10. Charles Schwab Nein

Handelsgebühren

Streuungen - – Ja
11. Kapital.de Variabel

Streuungen

Variable Spreads

0,6 Pips für EUR/USD

Variable Spreads 0,5% für BTC Ja

 

Handelsplattformen Kontovergleich

 

Transaktionsgebühr Monatliche Kontogebühr Inaktivitätsgebühr Mindestanzahlung
1. eToro Nein/USD

$5/nicht USD

Nein 10 Dollar/Monat

nach 1 Jahr

$200
2. VantageFX Nein Nein Nein $200
3. Robinhood Nein $5 Monat

(für Gold)

Nein Nein
4. Libertex Nein Nein 5 Dollar/Monat

nach 3 Monaten

£100
5. TD Ameritrade $25 für Überweisung Nein Nein $0
6. Interaktive Makler Nein Nein

(für Lite)

Nein

(für Lite)

$0
7. Plus500 Nein Nein 10 €/Monat

nach 3 Monaten

$100
8. IG Nein Nein £12/Monat

nach 2 Jahren

$250
9. Treue Nein Nein Nein $0
10. Charles Schwab Nein Nein Nein $0
11. Kapital.de Nein Nein Nein $20

 

Wie man die besten Online-Handelsplattformen nutzt - Anleitung für Anfänger

Nachdem wir nun alle besten Online-Handelsplattformen für das Jahr 2021 vorgestellt haben, wollen wir uns nun dem kompletten Prozess des Kaufs von Vermögenswerten widmen. Wir haben beschlossen, diesen Prozess mit eToro einzuführen, einem Online-Broker, der seinen Nutzern weltweit die besten Social-Trading-Tools und provisionsfreien Handel bietet.

Das Verfahren ist in der Regel bei allen Handelsplattformen gleich, so dass die wichtigsten Schritte die Registrierung für ein Online-Konto, die Einzahlung von Geldern und der Handel sind. Lassen Sie uns diese Schritte separat besprechen.

Ein Konto eröffnen

Wenn Sie die eToro Website besuchen, sehen Sie die Schaltfläche "Jetzt anmelden" oben rechts auf der Plattform. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Registrierungsfenster vor Ihnen, in dem Sie einen Benutzernamen und ein Passwort erstellen und Ihre E-Mail-Adresse angeben müssen.

Um den Registrierungsprozess abzuschließen, müssen Sie weitere persönliche Informationen ausfüllen, darunter Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse usw. Der Prozess erfordert auch die Beantwortung der Fragen, die eToro Ihnen über Ihre Handelserfahrung, Ziele usw. stellt.

Dann folgt der KYC-Prozess, bei dem Sie Ihr Konto mit einem Identitäts- und Adressnachweis verifizieren müssen. Das bedeutet, dass Sie eine Kopie Ihres Reisepasses oder Führerscheins und eine Stromrechnung oder einen Kontoauszug hochladen sollten. Es dauert normalerweise bis zu drei Werktage, um ein verifiziertes Konto bei eToro zu erhalten. Während dieses Zeitraums können Sie jedoch die Bildungsinhalte der Plattform erkunden.

Einlagenfonds

Wenn Sie Ihr Konto verifiziert haben, ist es an der Zeit, Geld darauf einzuzahlen. eToro verlangt eine Mindesteinzahlung von $200, damit Sie auf seiner Plattform handeln können. Außerdem fällt eine Umrechnungsgebühr von 0,5 % an, wenn Sie nicht in USD einzahlen. eToro bietet mehrere Methoden zur Einzahlung auf Ihr Konto:

Handel beginnen

Der nächste Schritt ist die Suche nach dem Vermögenswert, mit dem Sie handeln möchten, und die Suche in der Suchleiste. Wenn Sie sich jedoch nicht entschieden haben, womit Sie handeln möchten, können Sie die Plattform durchsuchen, um herauszufinden, was sie bietet, und das für Sie am besten geeignete auswählen.

Wenn Sie sich entschieden haben, mit welchem Vermögenswert Sie handeln möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche "Kaufen". Daraufhin wird ein Fenster angezeigt, in das Sie den gewünschten Betrag eingeben können. Wenn der Markt geöffnet ist, können Sie den Vermögenswert sofort kaufen. Wenn Sie einen Kauf außerhalb der Handelszeiten tätigen, müssen Sie einen Auftrag erteilen, und Ihr Makler wird dafür sorgen, dass Ihr Auftrag ausgeführt wird, sobald der Markt geöffnet ist.

Welche Handelsplattform ist die beste für Sie? Was ist bei der Wahl der besten Online-Handelsplattform zu beachten? 2021

Für Anfänger kann die Auswahl der besten Online-Handelsplattform ein ziemlich komplizierter Prozess sein. Heutzutage gibt es immer mehr Online-Broker, die verschiedene Handelsoptionen mit unterschiedlicher Gebührenpolitik anbieten. Um die beste Entscheidung zu treffen, sollten Sie einige Faktoren bei der Suche nach einem geeigneten Online-Broker berücksichtigen.

Verordnungen

Das Regulierungssystem ist das Wichtigste, was Sie bei der Auswahl eines Online-Brokers beachten sollten. Vielleicht ist es sogar noch wichtiger als die Gebühren, die er erhebt. Da Sie Ihr Kapital einer Handelsplattform anvertrauen, muss diese von führenden Finanzinstitutionen wie FCA im Vereinigten Königreich, SEC und FINRA in den USA, CySEC in Zypern, ASIC in Australien usw. zugelassen sein. In diesem Fall sind Ihre Gelder sicherer und geschützt.

Gebühren und Entgelte

Es gibt verschiedene Handels- und Nichthandelsgebühren, die die Maklerplattformen für den Handel an den Märkten erheben. Am wichtigsten ist die Kommissionsgebühr, da sie bei jedem Kauf oder Verkauf einen bestimmten Prozentsatz von Ihnen verlangt. Fast alle Handelsplattformen, die wir in unserem Leitfaden vorgestellt haben, bieten einen provisionsfreien Handel an.

Wenn Sie sich für den Handel auf einer CFD-Plattform entscheiden, ist der Spread eine weitere wichtige Gebühr, die Sie berücksichtigen müssen, insbesondere wenn Sie ein Konto für den aktiven Handel eröffnen möchten. Einige Plattformen erheben auch jedes Mal Transaktionsgebühren, wenn Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen oder von ihm abheben. Einige andere Preise umfassen monatliche Kontogebühren, Inaktivitätsgebühren, Einschussgebühren usw.

Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie ein Anfänger im Handel sind, ist es auch wichtig zu prüfen, ob der von Ihnen gewählte Online-Broker eine einfache Benutzeroberfläche bietet. Prüfen Sie, ob Sie alle Handelsinstrumente und Vermögenswerte leicht finden können, ob Sie schnell einen Kauf- oder Verkaufsauftrag erteilen können, usw. Einige Broker bieten Ihnen übrigens auch die Möglichkeit, die Plattform mit einem Demokonto zu testen.

Bildung, Marktforschung und -analyse

Die Broker, die wir in unsere Liste der besten Online-Handelsplattformen aufgenommen haben, sind in der Regel mit hervorragenden Bildungsinhalten ausgestattet. Plattformen, die Ressourcen wie E-Books, Seminare, Artikel und andere Inhalte bereitstellen, helfen ihren Nutzern, ihre Handelsfähigkeiten ohne externe Websites zu entwickeln.

Ein weiterer großer Vorteil sind die Forschungs- und Analyseressourcen, einschließlich Forschungsdiagrammen, Nachrichten, Kursen und anderen technischen Tools.

Wahl der Investition

Online-Broker unterscheiden sich auch in der Vielfalt der von ihnen unterstützten Vermögenswerte. Während viele Anfänger nur in eine Art von Vermögenswerten investieren möchten, z. B. nur in Aktien oder nur in Kryptowährungen, sind andere vielleicht am Handel mit verschiedenen Vermögenswerten und Märkten interessiert. Bevor Sie sich für ein Online-Konto anmelden, sollten Sie daher prüfen, ob die Plattform alle Arten von Vermögenswerten unterstützt, in die Sie investieren möchten.

Demo-Konto

Wie bereits erwähnt, können Sie bei einigen Brokern die Plattform mit virtuellem Geld testen, bevor Sie Ihr Kapital riskieren. Das Demokonto ermöglicht es Ihnen, ein Versuchskonto zu haben und die Handelsplattform zu erkunden, um besser zu verstehen, ob sie für Sie geeignet ist oder nicht. Dieses Experiment ist von entscheidender Bedeutung, da Sie so eine bessere Vorstellung davon bekommen, ob Sie die Plattform nutzen möchten oder nicht.

Zahlungsarten

Wenn Sie ein Konto auf der Handelsplattform eröffnen, müssen Sie natürlich Geld darauf einzahlen oder abheben, wenn Sie einen Gewinn erzielen. Deshalb müssen Sie zunächst prüfen, ob die von der Plattform unterstützten Zahlungsmethoden für Sie verfügbar sind. Einige Plattformen bieten nur Banküberweisungen an, was manchmal sehr lange dauern kann. Wenn Sie möchten, dass Ihr Geld schnell überwiesen wird, sollten Sie eine Plattform wählen, die auch Kredit- und Debitkarten, PayPal oder E-Wallets unterstützt.

Kundenbetreuung

Einige Handelsplattformen bieten einen schlechten Kundenservice, der in der Regel nur E-Mail oder Support-Tickets umfasst. Diese Methoden sind in der Regel langsame Versionen der Unterstützung zu bekommen. Als solche hatten Sie besser wählen Sie diejenigen, die einen Telefonanruf oder Live-Chat, um leicht Zugang zu den Support-Team bieten.

Fazit zu den besten Online-Handelsplattformen 2021

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es heute eine Vielzahl von Online-Brokern gibt, die Handelsdienstleistungen anbieten. Das bedeutet, dass Sie einige Zeit damit verbringen müssen, sie zu erkunden, um die besten Online-Handelsplattformen zu finden, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Bei der Auswahl einer Handelsplattform sind einige Merkmale von entscheidender Bedeutung, darunter Provisionen, andere nicht handelsbezogene Gebühren, Vorschriften und Sicherheit, auf der Plattform verfügbare Vermögenswerte, Zahlungsmöglichkeiten usw.

In Bezug auf all diese Anforderungen zeigt unsere Untersuchung, dass eToro eine der besten Online-Handelsplattformen ist, die im Jahr 2021 genutzt werden kann. In erster Linie erhebt sie keine Provisionen, unterstützt eine Vielzahl von Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und anderen Vermögenswerten, ist stark reguliert, akzeptiert mehrere Zahlungsmethoden und bietet gute Bildungsinhalte für Neulinge in diesem Bereich.

1
$50Exklusive Förderung
Unser Ergebnis10
  • Investieren Sie in eine breite Palette von Kryptowährungen
  • Fähigkeit, erfahrenere Investoren und deren Entscheidungen zu kopieren
  • eToro Krypto-Brieftasche enthalten, die es anfängerfreundlich macht
0% KommissionHandel beginnenUnser Ergebnis 10

Handelsglossar

  • Ein Bärenmarkt ist eine Situation auf dem Markt, in der die Aktienkurse kontinuierlich fallen. Die entgegengesetzte Situation wird als "Bullenmarkt" bezeichnet.
  • Das Gebot ist der höchste Geldbetrag, den Käufer für ein bestimmtes Gut zu zahlen bereit sind.
  • Blue-Chip-Aktien sind Aktien von marktführenden Unternehmen, die auch Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten.
  • Eine Anleihe ist ein Instrument, mit dem Sie in einen Staat oder ein Unternehmen investieren können, wobei die Anlage wie ein Darlehen strukturiert ist.
  • BeimDay-Trading handelt es sich um eine Handelsstrategie, bei der der Händler einen bestimmten Vermögenswert noch am selben Handelstag vor Börsenschluss kauft und verkauft.
  • Diversifizierung ist eine Strategie des Risikomanagements, bei der die Käufer ihr Kapital auf mehrere Vermögenswerte verteilen, um die Risiken zu verringern.
  • Eine Dividende ist ein Teil des Geldes, das das Unternehmen aus seinen Gewinnen jährlich oder vierteljährlich an seine Aktionäre ausschüttet.
  • ETFs sind Fonds, die einen Index abbilden, aber wie Aktien eines Unternehmens gekauft und verkauft werden können.
  • Fractional Shares sind kleine Anteile einer Aktie eines Unternehmens, die kleiner sind als eine ganze Aktie. Fractional Shares werden von Anfängern mit geringem Kapital zur Diversifizierung ihres Portfolios verwendet.
  • Futures sind Finanzkontrakte, bei denen sich die Käufer verpflichten, einen bestimmten Vermögenswert oder ein Finanzinstrument zu einem im Voraus festgelegten Zeitpunkt und Preis zu kaufen und zu verkaufen.
  • DieVerwaltungsgebühr ist eine Art Gebühr, die an den Berater Ihres Fonds für die Verwaltung Ihres Vermögens gezahlt wird.
  • EinInvestmentfonds ist eine Anlageform, bei der Anleger ihr Geld zusammenlegen, um weitere Aktien, Vermögenswerte usw. zu kaufen.
  • BeiLeerverkäufen handelt es sich um eine Handelsstrategie, bei der sich ein Käufer einen Vermögenswert oder ein Finanzinstrument vom Broker leiht und es in der Erwartung verkauft, es zu kaufen und später mit weniger Geld zurückzugeben.
  • DerSpread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufspreis. Je höher die Spreads sind, desto mehr Geld verlieren die Käufer. Aktien riesiger Unternehmen oder die bekanntesten Währungspaare haben in der Regel höhere Spreads.
  • DasBörsensymbol ist eine Kombination von Buchstaben oder Zeichen, unter denen das Unternehmen an der Börse gehandelt wird. Zum Beispiel wird Tesla an der NASDAQ als TSLA gehandelt, Microsoft als MSFT usw.
  • Handelsprovisionen, auch bekannt als Handelsgebühren, sind Gebühren, die von Brokern erhoben werden, wenn der Kunde einen bestimmten Vermögenswert kauft oder verkauft.
  • DieVolatilität ist eine statistische Größe, die die Preisschwankungen eines bestimmten Vermögenswerts misst.

1. Was ist die beste Handelsplattform?

2. Was ist die beste Aktienhandelsplattform?

3. Welcher Online-Broker ist am besten für Anfänger geeignet?

4. Wie kann man Aktien online kaufen?

5. Ist der Online-Handel sicher?

Über James Diko PRO INVESTOR

James Diko ist ein Autor/Redakteur und ein Krypto-Enthusiast mit jahrelanger Erfahrung als Investor/Händler auf dem Krypto-Markt. James glaubt, dass Kryptowährungen die Zukunft der Fintech-Branche sind, und es ist seine Leidenschaft, die Menschen darüber aufzuklären. Infolgedessen hat James durch gründliche Recherche und Analyse Artikel zu vielen Aspekten der Cryptoverse verfasst und verschiedene Handelsplattformen einschließlich Kryptohandel, Forex und Aktienhandel bewertet. Jetzt schreibt James ehrliche Rezensionen über Handelsplattformen und automatisierte Handelswerkzeuge, um unerfahrene Händler anzuleiten und beabsichtigten Nutzern zu helfen, gute Entscheidungen zu treffen.